Kein Kommentar
Argumente gegen Kapitalismus und Imperialismus
ÜBER DIE SENDEREIHE

Bild zur Sendereihe
Argumente gegen Kapitalismus und Imperialismus - und gegen die Komplizenschaft der staatstragenden Medien!

Der „Wutbürger“ kultiviert eine ganz spezielle Form von Wahn. Er geht davon aus, dass das Leben im demokratischen Kapitalismus eine Ansammlung von Gelegenheiten ist, von besseren und schlechteren Gelegenheiten freilich, aber insgesamt doch so beschaffen, dass jemand, der seine Pflichten erfüllt und seine Leistungen bringt, ein schied­lich-fried­liches Auskommen findet. Die unvermeidlichen schlechten Erfahrungen, die jeder rechtschaffene Mensch bei der praktischen Umsetzung dieser Lebenslüge macht, die verarbeitet der sich entfaltende Wutbürger auf sehr charakteristische Art und Weise: Er sucht nach Schuldigen, nach Sündenböcken, die er für seine schlechten Erfahrungen verantwortlich macht, also nach Leuten, die – alles im Rahmen dieser seiner fixen Idee – als Beamte, als Nachbarn, Kunden, Sozialbürokraten, Taxifahrer, als Kollegen etc. etc. gerade nicht so korrekt handeln wie er selber, sondern die ihm bitteres Unrecht zufügen, weil sie ihm schaden wollen. D.h. er besteht wider alle Erfahrungen darauf, dass er als "der Mensch im Mittelpunkt der Politik" zu stehen hätte, und zwar ganz anders, als es leider ohnehin der Fall ist. Dann hält er die Machthaber womöglich für Verbrecher - statt einen Verdacht gegen die hohen Ämter und die damit gegebenen Befugnisse zu entwickeln.

"Kein Kommentar" widmet sich der Aufklärung gegen die herrschenden Zwecke in Demokratie und Marktwirtschaft und gegen die Kumpanei der kritischen staatstragenden Medien.

Sprache: Deutsch

Eine Sendereihe von: Redaktion Kein Kommentar

Sendungen zum Nachhören im Archiv
Podcast der Sendereihe abonnieren

NÄCHSTER SENDUNGSTERMIN
Dienstag 11.05.2021 11:00 - 11:30

[vorproduzierte Sendung]
VORIGER SENDUNGSTERMIN
Dienstag 04.05.2021 11:00 - 11:30
Die Familie(VIII) Zusammenfassung und "profil"-Kritik
Ort des Glücks, Ort der unbezahlten Arbeit, Ort des Psychoterrors, Ort des Amoklaufs
Feedback / Kontaktformular

Name:
Email: *
Nachricht: *
Captcha: *
CAPTCHA
Reload the CAPTCHA code

AUSBILDUNG