Entwicklungspolitik und Feminismus
Dienstag 04.06.2019 13:00 - 14:00

Bild zur Sendereihe
ÜBER DIE SENDUNG

Ganzheitliche feministische Solidarität in Ruanda



Der Verein SEVOTA, 1994 nach dem Genocid in Ruanda gegründet, tritt für die Rechte und das Wohlergehen von Witwen und Waisen ein. Godelieve Mukasarasi, die Gründerin von SEVOTA, berichtet in einem Interview in Wien mit der WoA Marlene Wantzen von den Strategien des Vereins: Von alltäglich gelebter Solidarität durch gemeinsames Arbeiten und Leben, bis hin zu Tapping, Singen, Tanzen und gutem Essen als Strategien des gemeinsamen Wiederaufbaus eines würdevollen Alltags.
Webtipps: www.sevota.org
Musik:
Clarisse Karasira: Komera.
Producer: Alain MUKU.
Rechte: Clarisse Karasira.

Raveena Aurora: Stronger.
Label: ℗ 2019 Moonstone Recordings, LLC / EMPIRE

Seinabo Sey: Breathe.
Label: ℗ 2018 Saraba AB

Sudan Archives: Nont for Sale.
Label: ℗ Stones Throw Records
[Merlin] InertiaPtyLtd (im Auftrag von Stones Throw Records); UMPI, AMRA

Whitney Houston: Greatest Love of all.
Label: ℗ SONY MUSIC BMG MUSIC
SME (im Auftrag von SONY BMG MUSIC); ARESA, CMRRA, LatinAutor,

Paz Lenchantin: Songs for Luci.
Label: ℗Black Tent Press

Lauryn Hill: I get out. Unplugged.
Label: ℗ Columbia
Sendungsgestaltung: Marlene Wantzen
NÄCHSTER SENDUNGSTERMIN
Dienstag 11.06.2019 13:00 - 14:00
Feminist Futures: Alternativen - Utopien - Dystopien
Die neue Ausgabe der Frauen*solidarität
VORIGER SENDUNGSTERMIN
Dienstag 28.05.2019 13:00 - 14:00
Sustainable Development Goals (SDGs) vermitteln: Feministische Perspektiven
Weitere Sendungen zum Nachhören
Feedback / Kontaktformular

Name:
Email: *
Nachricht: *
Captcha: *
CAPTCHA
Reload the CAPTCHA code